Ostercamp 2018

30.03.18

Sämtliche Rekorde geknackt

--------  Viele Bilder anschließen ------------

 

Rope Skipping Das diesjährige Ostercamp der Jumpinos bricht den Teilnehmerrekord. 180 Kinder bevölkern drei Tage lang die Halle des TSV Friedberg.

Wer in der Woche vor den Osterferien in die Halle des TSV Friedberg gespitzelt hat, wird wohl erst mal große Augen gemacht haben. Jeder Zentimeter der Dreifachhalle wurde von Kindern belagert, das Schwirren und Surren von Seilen erfüllte die Luft. Die Jumpinos veranstalteten wieder ihr traditionelles Ostercamp, das 2018 bereits zum elften Mal stattfand. Letztes Jahr, beim Jubiläumscamp anlässlich des zehnten Geburtstages, dachte man, man hätte mit 150 teilnehmenden Kindern bereits einen nicht zu toppenden Rekord aufgestellt. Doch das diesjährige Camp nahm dem bisherigen Rekordhalter die Krone ab. Es hätte keiner für möglich gehalten, schlussendlich nahmen 2018 unfassbare 180 begeisterte Rope Skipper und – Skipperinnen teil. Soviel ist klar, nächstes Jahr wird es keinen neuen Rekord geben, mehr als 180 Kinder passen schlicht und einfach nicht in die TSV Halle, die auch dieses Jahr schon zum Bersten voll war. Auch für die Staffs, die den Kindern drei Tage lang alle nur denkbaren Sprünge beibrachten, war eine so große Zahl an Kindern eine Herausforderung. Auch wenn viele der Jumpinos schon alte (Oster-)Hasen sind, wenn es ums Ostercamp geht, 180 Kinder trainiert man nicht einfach so mit links. Deshalb holten sich die Jumpinos Hilfe bei den Skippolinis, den Nachwuchs Rope Skippern. Letztes Jahr noch als Springer, standen einige der Skippolinis jetzt als Trainer in der Reihe der Staffs. Die Jumpinos waren sehr froh über die tatkräftige Unterstützung der Skippolinis, mit den insgesamt 22 Staffs, sowohl aus den Reihen der Jumpinos als auch der Skippolinis, ging das elfte Ostercamp reibungslos über die Bühne. Apropos Bühne- bei einem Trainingscamp darf natürlich eine gelungene Abschlussshow auf keinen Fall fehlen! Und für genau diese Show, die für alle immer etwas ganz besonderes ist, übten die Springer und Springerinnen die drei Tage lang fleißig und verbissen. Alle Kinder gemeinsam studierten eine „Camp-Routine“ ein, eine Choreographie mit dem Einzelseil. In den jeweiligen „Levels“ eins bis sechs wurde eine individuelle Show einstudiert, von „Double Dutch“ über „Single Rope“ bis hin zu „Box“ war alles dabei. Man merkte den Kindern deutlich an, wie wichtig es ihnen war, eine fehlerfreie Show präsentieren zu können. Trink- und Mittagspausen wurden zum Üben genutzt, trotz großer Anstrengung wurden die Zähne zusammengebissen und die Show immer weiter perfektioniert. Am Donnerstagnachmittag war es dann endlich soweit. Gespannte Eltern, Angehörige und Freunde der Kinder strömten in die Halle, bald waren alle drei Tribünen rappelvoll. Den Kindern stand die Aufregung ins Gesicht geschrieben, mit erwartungsvollen Augen warteten sie auf die ersten Takte von „Love On Me“, um die Camp-Routine zeigen zu dürfen. Das begeisterte Publikum belohnte die Kids mit einem kräftigen Applaus, jeder war beeindruckt, 180 Kinder auf einmal springen zu sehen. Danach ging es weiter mit den jeweiligen Levelshows, beginnend bei Level eins mit den ganz kleinen Anfängern. Nacheinander zeigte also jedes Level seine Performance, den Abschluss machten die „Profis“ aus Level sechs. Alle Shows verliefen beinahe fehlerfrei, die Kinder hatten sich wirklich sehr angestrengt. Das sahen natürlich auch die begeisterten Zuschauer und würdigten die Leistungen der Kinder mit einem tosenden Applaus. Erschöpft, aber stolz und glücklich, verbeugten sich die 180 kleinen Osterhasen. Im Anschluss hatten sie kurz Zeit zum Verschnaufen, natürlich zeigten auch die Staffs eine spektakuläre Show. Jumpinos und Skippolinis standen gemeinsam auf der Fläche und präsentierten eine fast perfekte Show beinahe so, als würden sie nie etwas anderes tun. Die Kinder, die in den Staffs große Vorbilder sehen und zu ihnen aufschauen, waren genauso überwältigt von den schwierigen Tricks der Staffs wie das restliche Publikum. Als krönenden Abschluss sprangen nochmal alle gemeinsam die Camp-Routine, bevor die Kinder mit zahlreichen schönen Erfahrungen und Erinnerungen nach Hause gingen. Traurig, dass es schon wieder vorbei ist? Muss keiner sein! Wer nicht genug vom Seilspringen bekommen kann, für den gibt es ab sofort einen Rope Skipping- Anfängerkurs für interessierte Kinder ab fünf Jahren. Wer Lust hat, kann einfach montags von 15:00 bis 16:30 Uhr zum Schnuppertraining kommen. Genauere Infos findet man unter www.turnen.tsv-friedberg.de. Ganz neu im Programm gibt es auch einen Rope Skipping- Fitnesskurs für Erwachsene. Wer seine Ausdauer und Koordination verbessern möchte, ist bei uns genau richtig. Schauen Sie doch einfach mal montags von 20 bis 21 Uhr bei uns vorbei! Die Jumpinos freuen sich auf eine erfolgreiches und spannendes nächstes Ostercamp 2019, das bestimmt mindestens genauso toll werden wird wie 2018!

von Chiara Ferner

-------------------------------------------------

AZ 26.03.18

Rope-Skipping

Alle Jahre wieder ...

Noch hängen die Seile – ab Dienstag werden sie „fliegen“.  Bild: Bischofer
 

Das traditionelle Ostercamp des TSV Friedberg startet am Dienstag

Alle Jahre wieder heißt es bei den Rope-Skipperinnen des TSV Friedberg nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern auch in den Osterferien. Denn dann veranstalten die Jumpinos wieder ihr alljährliches Ostercamp zu dem alle – ob Profi oder Anfänger – eingeladen ist. Rope-Skipping – Seilspringen – ist eine nicht mehr ganz neue Trendsportart. Der TSV Friedberg bietet diese Sparte schon seit einigen Jahren an, und die Jumpinos haben seitdem schon einige Erfolge eingefahren. Wie jedes Jahr veranstalten die Rope-Skipperinnen wieder ein Ostercamp, das interessierten Kindern ab fünf Jahren die Möglichkeit gibt, die Sportart kennenzulernen. Drei Tage lang, vom 27. bis 29. März, springen die Kinder zusammen mit den Jumpinos als Leiterinnen, lernen neue Sprünge und Seilarten kennen und haben Spaß. Während des Camps studieren alle Kids zusammen eine Choreografie ein, die sie dann am letzten Camptag den Eltern und Verwandten zeigen dürfen. 2017 feierte das Camp seinen zehnten Geburtstag, und am letzten Trainingstag zog eine spektakuläre Gala die Zuschauer in ihren Bann. Die wird es heuer nicht geben, aber die Jumpinos wollen auch dieses Camp zu einem unvergesslichen Erlebnis machen.

Wer die Sportart kennenlernen oder mitmachen möchte, findet alle Informationen auf der Homepage des TSV Friedberg unter www.turnen.tsv-friedberg.de.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 20.03.18

Zeitplan

                    Dienstag, 27.03.2018
                    09:00 Uhr              Check in, Anmeldung (bitte um 9 zur Anmeldung da sein!!!!)
                    09:30 Uhr             Campbeginn
                    12-13.00 Uhr        Mittagspause im Vitalis
                    15:00                    Ende
                    Mittwoch, 28.03.2018
                    09:15 Uhr           Check in
                    09:30 Uhr           Campbeginn
                    12-13.00 Uhr     Mittagspause im Vitalis
                    15:00 Uhr           Ende
                    Donnerstag, 29.03.2018
                    09:15 Uhr           Check in
                    09:30 Uhr          Campbeginn
                    12-13.00 Uhr      Mittagspause im Vitalis
                    14:00 Uhr           große Abschlussshow!
                                               Alle Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde sind herzlich eingeladen zu kommen!
 
 
Bitte denkt daran, einen beschrifteten Becher mitzubringen!
Wenn ihr ein eigenes Seil dabei habt, unbedingt euren Namen drauf schreiben!
Feste Turnschuhe nicht vergessen!
 

------------------------------------------------------------

 

 

 01.01.2018

Ostercamp 2018 Einladung

 

Du hast Lust auf neue Tricks im Seil? Du freust dich auf ein paar Tage mit deinen Freunden und ganz viel Spiel und Spaß beim Seilspringen?

Dann bist du im Ostercamp des TSV Friedberg genau richtig!

Auch dieses Jahr freuen wir uns, euch ganz herzlich in den Osterferien zum Ostercamp 2018 einladen zu dürfen!

Dieses Jahr findet das Camp vom 27.-29. März 2018 statt.

Eure Staffs trainieren mit euch an diesen drei Tagen von 09:30 Uhr (Treffpunkt 09:15 Uhr) bis 15:00 Uhr mit einer gemeinsamen Mittagspause von 12:00-13:00 Uhr in der Vereinsgaststätte Vitalis. Am letzten Camptag endet unser Camp natürlich wieder mit der beliebten Abschlussshow aller Campteilnehmer und Staffs. Dazu sind alle Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde und alle Rope Skipping Fans herzlich eingeladen!!!

Die Teilnahmegebühr am Ostercamp beträgt 60 €. Darin enthalten sind 3x warmes Mittagessen im Vitalis, Getränke und das neue Ostercamp-Tshirt.

Bitte bringt zum Camp einen beschrifteten Becher oder eine Tasse für das Trinken während der Sessions mit. Es besteht die Möglichkeit, Seile auszuleihen und zu kaufen. Wer sein eigenes Seil dabei hat, bitte dringend kontrollieren, ob es beschriftet ist.

Die Anmeldung erfolgt wieder hier im Internet! Füllt das Anmeldeformular aus und klickt auf „anmelden“ !

Ihr erhaltet eine Bestätigungsmail, wenn es paßt !

Bitte unbedingt beachten! Die Anmeldung wird erst mit der Überweisung des Teilnahmebeitrags gültig.

 

  Kontoinhaber: TSV Friedberg Turnabteilung
  Kontonummer: 18846
  BLZ: 720 500 00
  IBAN: DE25720500000000018846
  Institut: Stadtsparkasse Augsburg
  Betrag: 60 €

 

Denken Sie bitte daran, dass die Teilnehmerplätze begrenzt sind und zu späte Anmeldungen nach dem 01.03.2018 nicht mehr berücksichtigt werden können.

Alle wichtigen Informationen und Neuigkeiten sind weiterhin hier zu finden.

Bei Fragen wendet euch bitte einfach per Email an uns: ropeskipping(at)turnen.tsv-friedberg.de

Wir freuen uns auf jeden Fall schon wieder auf super schöne Tage mit euch!

Mit sportlichen Grüßen,

Chrissi & Sabi (stellvertretend für alle Staffs)