Wirbelsäulenfitness für SiE und IHN

Ansprechpartner: Anita Horseling

 

Mobil: 0821/609299  Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Tag Zeit Gruppe Ort
Montag  09:30 - 10:45   TSV Sportzentrum Halle 3
Dienstag  09:30 - 10:45
  TSV Sportzentrum Halle 4
Donnerstag  17:45 - 19:00   Vinzenz - Pallotti - Halle

 

============================================================================================================================

AZ08.01.18

Das Ziel heißt beweglich bleiben

Anita Horseling zeigt, wie man die Wirbelsäule fit hält.

Friedberg Wer sich und seinen Körper gesund erhalten und insbesondere seinen Rücken stärken möchte, der sollte die Wirbelsäulen-Fitnessstunde von Anita Horseling beim TSV Friedberg besuchen. Hier wird der gesamte Muskelapparat des Körpers gestärkt, die Beweglichkeit aller Gelenke und die Stabilität des Körpers gefördert.

Geeignet ist diese Stunde für Jung und Alt. „Es ist wichtig, egal welchen Alters und Geschlechts, sich im Rahmen seiner Möglichkeiten zu bewegen — auch wenn man bereits Probleme mit der Wirbelsäule hat", weiß die Fach-Übungsleiterin Anita Horseling, die sich auf die Wirbel-säule spezialisiert hat.

Die 62-Jährige baut viele Übungen ein, die für die gesamte Koordination des Körpers gut sind. „Mit einer Entspannung der gesamten Muskulatur sowie gezielten Dehnungsübungen schließen wir die Stunde jedes Mal ab. Danach fühlt sich der Körper leichter und beweglicher an", so Horseling. Aufpassen sollte man darauf, dass man nie über seine Grenzen geht und immer auf seinen Körper hört. Denn es ist nicht wichtig, wie gut es die anderen können, sondern wie gut es einem selber tut.

Die Wirbelsäulen-Fitnesstrainerin weiß eine tolle Übung, die der Stabilität, der Koordination und der Beweglichkeit der Muskulatur sowie der Gelenke dient. „Man geht in den Vierfüßlerstand. Die Arme und Beine schiebt man abwechselnd diagonal unter den Körper und streckt sie dann wieder aus. Dabei sollte man nicht wackeln. Und ruhig atmen, aber nicht pressen." Anita Horseling selbst arbeitet gerne mit Handgeräten, wie zum Beispiel mit dem Schwingstab Flexi-Bar. Die gezielten, kleinen Schwingungen des Stabes müssen vom Körper durch Stabilität aufgefangen werden. „Das ist nicht immer so einfach, wie es aussieht", weiß sie.

Anita Bild110118

Anita 110118 2